Loading...

There are no performances available at the moment.

Get notified when we have tickets available

Receive news about artist as soon as we do, directly to your e-mail.

No available Fan Reports

Write Fan Report

There are no Fan Reports yet written for Calexico. Be the first to write a review and share your experience with others.


Artist description

Erstmals ist das Wort "Band" eher zutreffend als das Wort "Duo". Natürlich sind CALEXICO immer noch zuallererst Joey Burns und John Convertino, aber Jacob Valenzuela, Martin Wenk, Volker Zander und Paul Niehaus - alle über die Jahre zum festen Bestandteil des Ensembles geworden, das unter dem Namen CALEXICO durch die Welt zieht - sind jetzt auch im Studio angekommen, und es hat dem Sound der Band gut getan. Die ersten beiden Platten, die John Convertino und Joey Burns unter dem Namen CALEXICO aufnahmen, gerieten zur famosen Gratwanderung zweier Musiker, die die verschlungenen Pfade ihrer vielen musikalischen Ausdrucksformen auf Konserve zu bannen suchten. Dabei entstand eine musikalische Sprache, mit der ihre Macher auch ohne große Unterstützung der Massenmedien TV und Radio vielerorts zur absoluten Lieblingsband avancierten. Sämtliche Berichte über die Band lesen sich wie eine verzweifelte Suche nach nötiger Klarheit. Immer wieder stößt man auf ellenlange Reihungen, die sich aufmachen, die höchst unterschiedlichen Richtungen wie TexMex, Folk- und Country-Rock, Country-Folk, Mariachi-Sound, Mood-Music, Western-Sound, Latin-Jazz oder auch Desert-Rock und Gringo-Rock unter einen Hut zu bringen...und meistens scheitern. Ob mit Tucson-Desert-Rock, dem jüngsten Etikettierungsunterfangen der Kritikerszene, nun eine aussagekräftige Bezeichnung gefunden worden ist, sei dahingestellt. Letztendlich ist es auch nicht nötig. Schließlich lassen sich die unterschiedlichsten musikalischen Einflüsse nicht leugnen, mit denen Calexico seit 1996 virtuos experimentieren.